Freitag, 16.April 2021
Home > News

Regelungen zu Besucherverkehr

Das Büro des Dienstleistungsbetriebes Abfallwirtschaft / Kreisstraßenmeisterei des Landkreises Altenburger Land in der Jüdengasse 7 in Altenburg bleibt bis auf Widerruf  für den Besucherverkehr geschlossen. Zur Um-, An- und Abmeldung nutzen Sie bitte die Möglichkeiten des Post- und E-Mail Verkehrs oder unsere Onlineformulare. Postanschrift:  Dienstleistungsbetrieb Abfallwirtschaft, Postfach 11 65, 04581 Altenburg Briefkasten:    Landratsamt, Lindenaustraße 9,  Altenburg E-Mail:           awb@awb-altenburg.de Internet:        www.awb-altenburg.de Bei dringenden, nicht aufschiebbaren Angelegenheiten, bei denen die Anwesenheit des Antragstellers bzw. Bürgers unbedingt erforderlich ist und die nicht per Post, E-Mail-Verkehr, per Onlineformular oder telefonisch zu regeln sind, vereinbaren Sie bitte im Vorab einen Termin unter folgender Telefonnummer 03447 / 8940-44. Zahlungen von Abfallgebühren

Weiterlesen

Hinweise zur Zahlung der Abfallgebühren

Der Dienstleistungsbetrieb Abfallwirtschaft / Kreisstraßenmeisterei des Landkreises Altenburger Land weist alle Gebührenpflichtigen für Abfallentsorgungsgebühren (Grundstückseigentümer, Vermieter, Hausverwaltungen u. ä. sowie Gewerbetreibende) darauf hin, dass gemäß § 8 der Abfallgebührensatzung (AGS) des Landkreises Altenburger Land vom 27. Dezember 2018 die Nachforderungen für das Jahr 2020 zu dem ausgewiesenen Termin im Jahresgebührenbescheides (Endabrechnung) fällig geworden sind. Wir bitten die Gebührenpflichtigen, ihre Unterlagen dahingehend zu prüfen, ob die Nachforderungen beglichen sind. Achten Sie bitte bei Ihren Einzahlungen auf die korrekte Angabe der Gebührenbescheidnummer (Zahlungsgrund), um eine exakte Zuordnung der Einzahlungen zu gewährleisten. Von Gebührenpflichtigen, die dem Dienstleistungsbetrieb Abfallwirtschaft / Kreisstraßenmeisterei des Landkreises Altenburger Land ein

Weiterlesen

NEU: Speisefettentsorgung aus Haushalten – Annahme auf allen Recyclinghöfen und dem Recyclingzentrum Altenburg

Sie haben gebrauchte oder überlagerte Speiseöle und -fette zu Hause, Sie wissen nicht, wohin damit? Dann nutzen sie ab jetzt die kostenlose Annahme auf allen Recyclinghöfen des Landkreises sowie dem Recyclingzentrum Altenburg. Sollten sie für den Transport zu den Höfen kein geeignetes, verschlossenes Gefäß haben, dann können Sie sich zuvor den sogenannten „Öli-Eimer“ holen. Ist der Eimer mit Altspeiseöl oder alten Speisefetten gefüllt, bringen sie ihn einfach auf den Recyclinghof Ihrer Wahl zurück. Er ist selbstverständlich kostenlos. Unter Speiseöl und -fett zählen z.B. Frittierfette, Butterreste, Sonnenblumen-, Raps-und Olivenöl. Diese Abfälle werden nach der Sammlung einer Verwertung zugeführt. Energie und Treibstoff werden daraus gewonnen. Achtung!

Weiterlesen

Abfallentsorgung durch Witterung eingeschränkt

Die Schneefälle am Wochenende haben zu erheblichen Einschränkungen im Straßenverkehr geführt. Davon betroffen waren und sind auch die Fahrzeuge der Müllabfuhr. Diese konnten am Montag, dem 08.02.21, nicht ihre geplanten Touren fahren. Grund dafür waren nicht passierbare Straßen wegen des Schneefalls und der Verwehungen. Jedoch wird es nach jetzigem Stand über die gesamte Woche zu Einschränkungen bei der Abfuhr aller Abfallarten kommen. So können vorerst nur Hauptstraßen angefahren werden. Anwohner von Nebenstraßen werden deshalb gebeten, ihre Tonnen zum Abholen an der nächsten geräumten Hauptstraße bereitzustellen. In Straßen, die witterungsbedingt nicht befahren werden können, wird die Entsorgung zum nächstmöglichen Termin nachgeholt. Um ohne

Weiterlesen

Abholstellen / Sammelplätzen für Abfallgefäße aus Nebenstraßen

Nach aktuellem  Stand wird es über die gesamte Woche zu Einschränkungen bei der Abfuhr aller Abfallarten kommen. So können vorerst nur Hauptstraßen angefahren werden. Anwohner von Nebenstraßen werden deshalb gebeten, ihre Tonnen zum Abholen an der nächsten geräumten Hauptstraße bereitzustellen. Nicht befahren werden schlecht beräumte Straßen, enge Straßen (Durchfahrtsbreite weniger als 3 m) bzw. Straßen mit Steigungen. Bitte bringen Sie bitte hier ihre Abfallbehälter an Straßen oder Straßenabschnitte, die sicher mit den Müllfahrzeugen angefahren werden können. In Straßen, die witterungsbedingt nicht befahren werden können, wird die Entsorgung zum nächstmöglichen Termin nachgeholt. In den Städten unseres Landkreises wurde in Zusammenarbeit mit der

Weiterlesen

Einfrieren von Abfallgefäße vorbeugen

Die erste frostige Nacht liegt nun hinter uns. Aus diesem Anlass geben wir Ihnen hier einige Tipps, damit der Bioabfall und Restmüll nicht in der Tonne festfriert oder  festklemmt.                                                                                                     Biotonnen: Geben Sie vor dem Befüllen eine Schicht geknülltes Zeitungspapier in die Biotonne. Füllen Sie möglichst keine nassen Bioabfälle ein (vorher abtropfen lassen und in reichlich Zeitungspapier einwickeln oder Papiertüten verwenden). Besondere Vorsicht gilt bei Laub, es friert sehr schnell in der Biotonne fest. Bitte bringen Sie Laub und Grünschnitt bevorzugt in die Recyclinghöfe und zu den Kompostieranlagen. Der Bioabfall sollte keinesfalls eingestampft oder eingepresst werden. Lösen Sie wenn nötig, den Bioabfall vor der Leerung mit einem

Weiterlesen

Dankeschön!

Wir möchten danke sagen, den Bürgern- und Bürgerinnen, die ihren Abfall im Stadtgebiet, in den Papierkörben, an Sammelplätzen oder auf den frei zugänglichen Grundstücken entsorgen. Mit solchen Maßnahmen geht uns auch künftig die Arbeit nicht aus. Wir denken sagen zu dürfen, dass u.a. Bauhofmitarbeiter, Ordnungskräfte, Hausmeister gern diesen Abfall wegräumen und dafür andere Arbeit liegen lassen. Das farbige Potpourri ist für uns immer wieder eine Augenweide und es freut sich bestimmt jeder Steuer -und Gebührenzahler, dass er diese Art der Abfallentsorgung Einzelner mit mitfinanzieren darf. Ihr Dienstleistungsbetrieb Abfallwirtschaft des Landkreises Altenburger Land

Weiterlesen

Öffentliche Auslegung

Entsprechend der Thür. Verordnung über die Eigenkontrolle von oberirdischen Deponien ( Thür. Deponieeigenkontroll-Verordnung – ThürDepEKVO) vom 08.08.94, zuletzt geändert am 18.12.2018, werden die Jahresberichte 2019 der Hausmülldeponien in Altenburg, Leipziger Straße; Hainichen und in Schmölln, Am Kapsgraben im Dienstleistungsbetrieb Abfallwirtschaft / Kreisstraßenmeisterei des Landkreises Altenburger Land, Altenburg, Jüdengasse 7 für die Dauer von zwei Monaten zur Einsichtnahme öffentlich ausgelegt. Die öffentliche Auslegung erfolgt in der Zeit vom 01. Dezember 2020 bis 02.Februar 2021. Die Einsichtnahme ist während der Sprechzeiten allerdings nur nach vorheriger Terminabsprache möglich. Dienstleistungsbetrieb Abfallwirtschaft / Kreisstraßenmeisterei

Weiterlesen

Illegale Müllablagerungen

Illegale Müllablagerungen sind kein schöner Anblick und sorgen verständlicherweise immer wieder für Unmut bei den Bürgerinnen und Bürgern sowie Besuchern des Landkreises Altenburger Land. Leider werden diese mittlerweile an verschiedensten Orten festgestellt. Weggeworfen wird alles, was nicht mehr benötigt wird. Dabei ist es egal, ob es sich um Hausmüll, Sperrmüll oder Sondermüll handelt. Wird eine illegale Ablagerung festgestellt, wird dann versucht, den Verursacher dieser zu ermitteln. Verwaltungsvorschriften und -abläufe sind hierbei einzuhalten, was natürlich auch Zeit in Anspruch nimmt. Dann erst kann die Anmeldung zur regulären Abholung beim Entsorgungsunternehmen erfolgen und  wird zum frühstmöglichen Termin vorgenommen. Die durch das Fehlverhalten Einzelner

Weiterlesen

Einschränkungen auf den Recyclinghöfen während der Corona-Pandemie

Auch wenn sich die Zwangspause gut dafür eignen mag, das eigene Haus, die Wohnung oder den Garten aufzuräumen, bitten wir dringend darum, die Abgabe von Sperrmüll, Elektroaltgeräten oder Schrott über die Recyclinghöfe auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben und vorerst zwischenzulagern. Dieser Abfall ist nicht als risikobehaftet oder hygienisch bedenklich einzustufen. Die kostenlose Abholung von Sperrmüll und Elektrogroßgeräten ist auch nach terminlicher Abstimmung an Ihrem Wohngrundstück möglich (siehe Hinweise auf dieser Website unter Entsorgungstermine / Sperrmüllentsorgung bzw. Elektroaltgeräte oder Entsorgungskalender Seiten 28 u. 29 sowie 34 u. 35) Die angeordnete Kontaktsperre haben wir einzuhalten. Daher dürfen sich maximal zwei Anlieferer auf dem

Weiterlesen
Skip to content