Dienstag, 18. September 2018
Home > News > Grünschnittanlieferungen auf den Recyclinghöfen des Landkreises

Grünschnittanlieferungen auf den Recyclinghöfen des Landkreises

Aus gegebenem Anlass weisen wir auf die Verfahrensweise bei den Anlieferungen von Grünschnitt auf den Recyclinghöfen des Landkreises nochmals ausdrücklich hin und bitten dies unbedingt zu beachten:

  • Die kostenlose Annahme erfolgt nur von Haushalten bzw. Grundstücken, die an die Müllentsorgung angeschlossen sind und demzufolge Abfallgebühren entrichten. Garten- bzw. Grundstücksbesitzer aus anderen Landkreisen können sich saisonal anschließen. Der entsprechende Nachweis ist bei Anlieferung vorzulegen.
  • Aus Kapazitätsgründen erfolgt die kostenlose Annahme auf den Recyclinghöfen Schmölln, Gößnitz, Meuselwitz, Altenburg, Lucka, Frohnsdorf und dem Recyclingzentrum Altenburg nur bis maximal 0,5 m³ pro Anlieferung und Woche, die gleiche Mengenbegrenzung trifft auch auf das Kompostierwerk in Göhren zu.
  • Sammelanlieferungen von mehreren Haushalten bzw. Grundstücken über 0,5,m³ pro Anlieferung und Woche können ausschließlich nur direkt an das Kompostierwerk in Göhren erfolgen. Zuvor ist die Sammelanlieferung durch den Dienstleistungsbetrieb Abfallwirtschaft/Kreisstraßenmeisterei zu genehmigen. Dazu erhält der Antragsteller einen Grünschnittschein, welcher bei der Anlieferung in Göhren vorzulegen ist. Bitte informieren Sie sich vorher bei der Abfallberatung unter Telefon 03447/8940 41 / 42 / 43.
  • Grünschnitt in „Gelben Säcken“ wird nicht genommen, da diese ausschließlich für Verpackungen mit dem „Grünen Punkt“ vorgesehen sind.
  • Den Anweisungen des Personals der Recyclinghöfe bzw. des Recyclingzentrums ist unbedingt Folge zu leisten.